• © Katrin Schander

Hallo Halolo

Theaterhaus Ensemble

mit Musik von Erik Satie

In seinem Turm sitzt ein Mann mit vielen alten Musikinstrumenten. Er musiziert und komponiert kleine Stücke. Da stört ihn plötzlich eine Stimme. Hallo? Eine fremdartige Frau erscheint und singt zu seiner Musik. Halolo! Sie dringt in seine Welt und bringt alles mit Ungehörtem durcheinander. Natürlich versucht der Mann alles, um seine wohltemperierte Ordnung aufrecht zu erhalten, aber diese schöne Stimme überwältigt ihn einfach – und schon ist das Musizieren eine Sache für Zwei! 

Kleine Kinder für Musik zu begeistern, wie ginge das besser als mit Saties minimalistischen Kompositionen. Sie runden das Stück zu einem heiteren, unterhaltsamen Theatererlebnis. 

Ab 2 Jahre. Spiellänge etwa 40 min. Mit Sprache. 

Musik, Schauspiel: Klaus Brantzen. Gesang, Schauspiel: Susanne Schyns. Regie, Konzept: Andrea Schwalbach. Ausstattung: Nanette Zimmermann. Regieassistenz: Emely Bagge. Dramaturgie: Susanne Freiling. Technik: Daniel Maier, Geronimo Sachs, Jörg Poppe. Foto: Katrin Schander.

Hier der Videotrailer


Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Gastspielförderung Theater, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, sowie den Kultur- und Kunstministerien der Länder.

Termine