• © Katrin Schander

Hallo Halolo

Theaterhaus Ensemble

mit Musik von Erik Satie

Die Fundus-Bühne ist vollgestopft mit den unterschiedlichsten Instrumenten. Mitten drin sitzt ein Mann und musiziert. Ganz allein und ganz für sich. 

Auf einmal erschallt aus einer Ecke des Zimmers ein »Hallo?«, dann ein »Halolo« und eine sonderbare Frau beginnt, zu der Musik des Solisten zu singen. Auf ihre ganz besondere Art und Weise bringt sie seine Welt mit neuartigen Tönen und nie gehörten Worten durcheinander. Doch so sehr der Mann versucht, seine alte Ordnung zu erhalten, diese schöne Stimme fasziniert ihn. Und plötzlich wird zu zweit musiziert!  

Musik, Schauspiel: Klaus Brantzen. Gesang, Schauspiel: Susanne Schyns. Regie, Konzept: Andrea Schwalbach. Ausstattung: Nanette Zimmermann. Regieassistenz: Emely Bagge. Dramaturgie: Susanne Freiling. Technik: Daniel Maier, Geronimo Sachs, Jörg Poppe. Foto: Katrin Schander.

Ab 2 Jahre. Spiellänge etwa 40 min. Mit Sprache. 

Hier der Videotrailer


Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Gastspielförderung Theater, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, sowie den Kultur- und Kunstministerien der Länder.

Termine