Die Entwicklung von KinderKinder

flyer

1987 importierte Stephan v. Löwis of Menar ein Westberliner Festival. Spielorte waren schon damals – unter anderem – Kampnagel und die FABRIK Altona. Das Festival fand damals unter der Ägide einer Westberliner Institution statt. Stephan initiierte ein Jahr später die Gründung eines Hamburger Trägervereins. Die erste Vorsitzende war damals die Kampnagel-Mitbegründerin Mücke Quinckhardt.

Rasch entwickelte sich das Festival zur Plattform für herausragende internationale Bühnenkunst. KinderKinder bemüht sich Jahr für Jahr – mit großer Unterstützung der Freien und Hansestadt Hamburg – um das spannendste Theater, die aufregendste Musik und den hinreißendsten Tanz für Kinder. Seit vielen Jahren beginnt das Festival mit dem Weltkinderfest. Hier präsentieren Kinder aus der ganzen Welt ihre Kunst und alle können sich an etwa 70 Spielstationen vergnügen.

Schon bald begann Stephan selbst Musiktheater zu produzieren und arbeitete mit Musikern aus vielen Ländern. KinderKinder erfand das große Musikfest »laut und luise«, das jedes Jahr im Frühsommer Zehntausende BesucherInnen anlockt. Darüber hinaus ist der Verein verantwortlich für die BauTraum-Feste in der HafenCity und die Schulworkshops TraumStadt, organisiert die deutschen Kinderliedkongresse und veranstaltet inzwischen jährlich das klangfest, ein dreitätiges Festival für Neue und ungewöhnliche Musik. 

Hier könnt ihr genau sehen, wer seit 1987 schon beim KinderKinder-Festival aufgetreten ist!

Zusammen mit dem Kinderschutzbund und der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration haben wir 2004 den Hamburger Familientag gegründet und ihn bis 2014 elf Mal veranstaltet. Im Rathausinnenhof gab es ein vielfältiges Bühnenprogramm und allerlei Aktionen und Stände, an denen Ihr basteln, spielen und Euch vergnügen konntet. Aber das ist noch nicht alles. In der Handelskammer hattet Ihr die Chance, die Teddyklinik oder das Puppentheater zu besuchen und für Eure Eltern gab es in den Börsensälen viele, viele Stände mit Informationen und Beratungsangeboten rund um das Familienleben. Zugunsten von neuen Projekten haben wir uns dazu entschlossen, die »Organisations-Staffel« an gute Freunde von uns weiterzureichen und wünschen dem Hamburger Familientag alles Gute!